Offizielle Website der Österreichischen Polizei Handball Nationalmannschaft - Official website of the Austrian Police Handball Team             Created 2011, aktualisiert 16.10.2017 Copyright © by Thomas Bobens, optimale Darstellung der Website mit Firefox  
                 Österreichische Polizei Handball Nationalmannschaft     der Herren
Erkundungsreise nach Göppingen zur Euro 2012   In der Zeit von 20.06 - 22.06.2012 wird ein Delegationsteam bestehend aus unserem offiziellen Mannschaftsvertreter Oberstleutnant Robert Pontesegger,  dem Trainerteam  Heinz Raimann, Didi Peissl und Heinz Peterka sowie Thomas Bobens als designierter “Presseoffizier” nach Göppingen reisen um dort der Polizei Handball Europameisterschaft beizuwohnen.  Im Zuge des Turnieres sollen bezüglich der dort teilnehmenden Mannschaften neue Erkenntnisse zum vorhandenen Leistungsniveau gewonnen werden.   Ebenso wird man versuchen den einen oder anderen Kontakt mit  Mannschaftsverantwortlichen anderer Länder zu knüpfen um vielleicht in weiterer Folge offizielle Länderspiele bzw. kleinere Turniere zu organisieren die die lange Zeit zwischen den Polizei Handball Europameisterschaften sinnvoll überbrücken sollen.   Leider finden diese, möglicherweise aus organisatorischen Gründen, nur alle vier Jahre statt, wodurch es zu einer sehr langen Leerlaufzeit der einzelnen Teams kommt. In diesen vier Jahren ist es natürlich sehr leicht möglich, dass  eine Mannschaft mangels polizeiinterner handballerischer Aktivitäten auseinanderbricht. Dieser “potentiellen Gefahr” gilt es durch diverse Turniere, Trainingslehrgänge, nationaler Bundesmeisterschaft in Form eines Turnieres etc.... aktiv entgegenzuwirken.    Es wäre toll, wenn sich hinsichtlich dem derzeitigen Modus, eine Verkürzung der Abstände zwíschen den offiziellen internationalen Turnieren verwirklichen lassen würde bzw. den Qualifikationsmodus bei so einer geringen Teilnehmerzahl von derzeit 10 Nationen  zu überdenken. Bei 10 teilnehmenden Nationen (derzeit 8 Nationen) sollte ein reibungsloser Ablauf des Turnieres ebenso kein Problem aus organisatorischen Gründen darstellen.  Ein großer Dank gilt natürlich unserem Dienstgeber, der die Mannschaftsverantwortlichen trotz der verpassten Qualifikation offiziell nach Göppingen entsendet und weiterhin so toll in jeder Hinsicht unterstützt.