Offizielle Website der Österreichischen Polizei Handball Nationalmannschaft - Official website of the Austrian Police Handball Team             Created 2011, aktualisiert 16.10.2017 Copyright © by Thomas Bobens, optimale Darstellung der Website mit Firefox  
                 Österreichische Polizei Handball Nationalmannschaft     der Herren
Gemeinsamer Trainingslehrgang mit den deutschen Kollegen von 01.12-04.12-2013 in Lahr/Schwarzwald!  Die Anreise startete mit dem letzten Aufgebot am 01.12.2013 äußerst früh gegen 03:30 Uhr, hatte man doch fast 1000 km zurückzulegen und einige verletzte Stammspieler vorzugeben.  Gegen 15:30 Uhr wurden wir von der Delegation aus Baden Württemberg herzlich empfangen. Danach ging es gleich in die Halle, um eine Trainingseinheit abzuhalten. Zum Abendessen fuhren wir in ein tolles Grill-Restaurant wo sich das Team mit leckeren Steaks stärken konnte.  Am 2. Dezember am Vormittag wurde eine weitere Trainingseinheit in der Halle abgehalten. Der Nachmittag stand im Zeichen der Regeneration und Physiotherpie um am Abend beim Testpiel gegen die deutschen Kollegen fit zu sein.  Ab 18:00 Uhr absolvierten wir ein Testspiel gegen die Auswahl aus Baden Württemberg. Da dieses Spiel Trainingscharakter hatte, wurde das Ergebnis nicht mitgeschrieben. Trotzdem war klar, dass die Bundesländerauswahl der Deutschen der unseren klar überlegen war. Im Bundesland Baden Württemberg gibt es ca 300 Polizisten, die regelmäßig Handball spielen. Der älteste Spieler war erst 31 Jahre gefolgt von einem Weiteren mit 26 Jahren. Alle anderen waren zwischen 19-25 Jahre alt und voll im "Saft".  Trotzdem gelangen der österreichischen Auswahl immer wieder gute Spielzüge, die zum Torerfolg führten. Auch in der Abwehr konnten immer wieder Teilerfolge verbucht werden. Trotz Unterlegenheit konnte man mit dem Auftreten und Einstellung der Österreicher sehr zufrieden sein.  Am 3. Dezember am Vormittag hatten wir bei Sonnenschein die Möglichkeit, die schöne Stadt Freiburg zu besichtigen.  Nach dem Mittagessen fuhr man mit den deutschen Kollegen ins nahe gelegene Rust zum Europapark um in einem der dortigen Themenhotels Kaffee und Kuchen einzunehmen.  Am Nachmittag absolvierten wir dann gleich 2 Spiele mit verkürzter Spielzeit. Das erste Spiel absolvierten wir wieder gegen die Kollegen aus Baden Württemberg. Wieder konnte sich die Mannschaft steigern und im Vergleich zum Vortag war der Abstand schon um einiges geringer.  Das zweite Spiel lief gegen eine A-Jugendmannschaft aus der Bundesliga (Alter ca 18 Jahre). Auch in diesem Spiel wurden immer wieder schöne Angriffskombinationen gezeigt, die zu Toren führten. Zwar wurden bei beiden Spielen (Testspiele) keine Tore mitgeschrieben, aber im Vergleich zum Vortag war die Leistung noch besser und der Abstand sicher geringer.  Am 4. Dezember fand die anstrengende Rückreise nach Österreich statt.  Resümee: Leider haben bei uns 3 wichtige Spieler gefehlt, sonst wäre sicher einiges mehr möglich gewesen. Man hat gesehen, wenn die Mannschaft einige Tage die Möglichkeit hat, gemeinsam zu trainieren findet kontinuierlich eine Leistungssteigerung statt. Deshalb danke an das BMI, Referat II/1b und den ÖPOLSV, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, uns gegen die deutschen Kollegen zu messen bzw. mit ihnen gemeinsam zu trainieren. Back