Offizielle Website der Österreichischen Polizei Handball Nationalmannschaft - Official website of the Austrian Police Handball Team             Created 2011, aktualisiert 16.10.2017 Copyright © by Thomas Bobens, optimale Darstellung der Website mit Firefox  
                 Österreichische Polizei Handball Nationalmannschaft     der Herren
Trainingslehrgang in Krems/St. Pölten vom 16.01. - 17.01.2013    Nachdem seit der letzten Zusammenkunft der Mannschaft fast vier Monate vergangen waren und der zuletzt geplante Trainingslehrgang im Oktober 2012 kurzfristig abgesagt werden musste, da unser Spielgegner Union St. Pölten eine Terminkollision hatte, konnte man nun endlich wieder das runde Leder in die Maschen werfen!  Ein Großteil der Mannschaft traf sich gegen 13:00 Uhr in der Kremser Sporthalle zum Training um die Gelegenheit zu nutzen neue Spieler wie Stephan Walter, Philipp Brabenetz und Marcus Waldmüller  in die Mannschaft zu integrieren und die damals einstudierten Spielzüge aufzufrischen. Die neuen Spieler konnten schnell eingegliedert werden und machten auf den ersten Blick einen guten Eindruck.  Nach dem Training statteten wir unserem Sponsor Siegrun Topf, Outletmanagerin des WINWIN Krems, einen Besuch ab, die uns herzlich in ihrem Spiellokal empfing und die Zeit bis zur Abfahrt nach St. Pölten in die NÖ Sportwelt zum Trainingsspiel gegen Union St. Pölten wie im Flug vergehen ließ.  Im Lokal konnten wir auch drei verschiedene Muster unserer künftigen Softshell-Jacken testen, wobei wir beim Modell der Marke Uhlsport schnell unseren Favoriten ausfindig machen konnten. Diese Jacken, welche unser äußeres Erscheinungsbild bei offiziellen Auftritten erheblich verbessern sollen, werden freundlicherweise vom WINWIN Krems gesponsert. Ein herzliches Dankeschön an unseren treuen Fan Siegrun Topf, mit der wir noch schnell kurz vor verlassen des Lokals ein tolles Gruppenfoto machen konnten.  In St. Pölten konnten wir dann auch die restlichen Spieler Peter Marek und Michael Hummel begrüßen, die auf Grund ihrer derzeitigen Schulausbildung beim Training verhindert waren. Leider musste unser 2ter linker Aufbau Martin Obermayer kurzfristig wegen eines Infektes die Teilnahme beim Trainingslehrgang absagen, was unseren Kader erheblich schwächte, war doch unser Standardaufbau Peter Mayr irgendwo im sonnigen Süden, wo er sich die Sonne auf den Bauch scheinen ließ. Auch Roman Haberhauer, der neu ins Team kommen und am Mitte-Aufbau sein Können zeigen sollte, musste wegen Grippe das Bett hüten.  Somit war die Aufstellung schnell vorgegeben und man startete voller Elan gegen den Bundesligisten Union St. Pölten in das Spiel.  Die Mannschaft, trainiert von Ibish Thaqi, war bis auf den Torwart in Bestbesetzung angetreten. Zunächst entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften konnten immer wieder ausgleichen. Bis zum 9:9 war beim Spiel alles offen. Doch nach ca. 20 Minuten machte sich bei der ÖPHN klar bemerkbar, dass es zwischen beiden Mannschaften einen Klasseunterschied geben musste, trainiert diese doch vier Mal in der Woche gemeinsam, um eventuell noch das Aufstiegs-Playoff für die HLA zu erreichen.   Durch einige unnötige haarsträubende technische Fehler geriet die ÖPHN immer wieder in Ballverlust und musste mehrere Gegenstoßtore hinnehmen. Somit konnte der Gegner bis zur Pause auf 19:14 stellen.  In der 2ten Hälfte versuchte man nochmals das Endergebnis zu optimieren, doch immer wieder schlichen sich unnötige Fehler, mangels gemeinsamen Trainings im Spielaufbau ein, die der Gegner eiskalt ausnützte.  Somit musste man zu Ende des Spieles das Ergebnis von 43:29 zur Kenntnis nehmen, wobei man leider durch einige wesentliche Ausfälle nicht komplett antreten konnte. Hinzu kam die schwere Verletzung unseres Mitte-Aufbau Andreas Burglechner in der 2 Minute, der unglücklicherweise auf einem anderen Fuß gelandet war und dadurch mit seinem Fuß umknöchelte. Resultat: 2 Bänder gerissen, 1 Band eingerissen!! Wir wünschen ihm gute Besserung und viel Kraft für die anstehende Therapie, damit er schon im März in der Schweiz wieder dabei sein kann!  Von den neuen Spielern besonders gefallen konnte Philipp Brabenetz am linken Flügel, der sich einige Male mit sehenswerten Treffern in die Torschützenliste eintragen konnte. Aber auch Stephan Walter und Marcus Waldmüller, beide am Kreis eingesetzt, wurden von den Aufbauspielern forciert, damit diese ihr Können aufzeigen konnten!  Bei den arrivierten Spielern wusste an diesem Abend besonders Thomas Bobens am rechten Flügel zu überzeugen, er erzielte ebenso schöne Treffer.  Nach dem Spiel ließ man gemeinsam mit den eingeladenen Sponsoren beim Chinesen Chiu Box in Krems den Abend langsam ausklingen. Dabei nutzte Webmaster und Pressereferent Thomas Bobens die Gelegenheit die anwesenden Sponsoren zu den vergangenen 2 Jahren einen Rückblick zu geben und eine Vorausschau auf die zukünftigen Aktivitäten der Mannschaft im Jahr 2013 zu machen.  Nachdem man zu dem Essen von unserem Sponsor Andreas Chiu freundlicherweise eingeladen wurde, besuchten wir noch kurz Harald Schindlegger von Harry’s Gastrotainment, der an diesem Abend in Stein sein neues Lokal 2Stein eröffnet hatte. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem toll und kreativ eingerichteten Lokal.  Im Anschluss fuhren die auswärtigen Spieler in die Raab Kaserne Mautern, wo kostengünstig übernächtigt werden konnte.   Am nächsten Morgen hieß es dem Schnee Paroli zu bieten und die Heimreise gegen Westen und Süden anzutreten.    Auf Grund diverser Absagen dienstlicher und privater Natur nahmen nur folgende Spieler und Trainer daran teil:  Günter Haralter, Thomas Bobens, Peter Marek, Andreas Burglechner, Michael Hummel, Peter Teichtmeister, Philipp Brabenetz, Peter Praxl, Stephan Walter, Marcus Waldmüller, Thomas Heiss, Christian Hellrigl und unser Trainer Heinz Raimann. Back